Die fünf häufigsten Fehler der Aktien Einsteiger

Aktien-Einsteiger – deren häufigste Fehler und wie Aktien-Einsteiger diese vermeiden können

Aktien-Einsteiger – die häufigsten Fehler und deren Vermeidung

Aktien Einsteiger – die Lehren aus den fünf meistbegangenen Fehlern für Aktien Einsteiger

Erfahren Sie nachfolgend die am vielfachsten begangenen Fehler der Aktien Einsteiger. All diese Fehler können Aktien Einsteiger drastisch reduzieren oder sogar ganz vermeiden.

Wie? Indem Aktien Einsteiger die Lehren aus den fünf meistbegangenen Fehlern, die von Aktien Einsteigern gemacht werden, ziehen.

1.Fehler: auf heiße Tipps hören
Aktien Einsteiger sind besonders anfällig, auf heiße Tipps der sogenannten Experten zu hören.
Am besten schützen sich Aktien Einsteiger davor, indem sie sich ihre eigenen Gedanken machen und förderliche Fertigkeiten kontinuierlich aufbauen.

2.Fehler: kaufen ohne Strategie
Viele Aktien Einsteiger verfügen über keine Strategie. Ohne Strategie zu kaufen, gleicht einem Glücksspiel und damit hat erfolgreiches Investieren nichts zu tun.

3.Fehler: im Boom kaufen
Aktien (nachfolgend auch Papiere, Wertpapiere genannt) sollten dann gekauft werden, wenn sie unter Wert gehandelt werden. In Boom-Phasen ist dies so gut wie nie der Fall! Dennoch tappen nicht nur Aktien Einsteiger in die Falle, Papiere zu kaufen, wenn sie völlig überteuert sind.
Boom-Phasen erkennen Aktien Einsteiger daran, dass die allgemeine Stimmung an der Börse äußerst positiv ist: Jeder will Wertpapiere kaufen, sogar Menschen, die sich vor dem großen Boom nicht dafür interessierten.

4.Fehler: zu lange an einem Papier festhalten
Aktien Einsteiger sowie auch erfahrene Börsianer sollten nicht zögern, eine anhand ihrer Strategie getroffene Entscheidung zu revidieren. Dies wird dann der Fall sein, wenn sich die Argumente, die für einen Kauf sprachen, geändert haben. Es ist klug, wenn Aktien Einsteiger auch mit Verlust verkaufen und nicht an der Hoffnung, die Verluste wiederaufzuholen, festhalten.

5.Fehler: nicht nachzukaufen, wenn das Papier fällt
Dies scheint wie ein Widerspruch zum vorangegangenen Fehler zu sein – ist es aber nicht. Bei einem Wertpapier, das unter Wert gekauft wurde, kann es sich, nicht nur für Aktien Einsteiger, durchaus lohnen nachzukaufen. Voraussetzung hierfür ist die Hinterfragung des Kaufarguments. Sollte dieses noch stimmig sein, steht einem Nachkauf nichts mehr im Weg.

Möchten Sie sich einen tiefer gehenden Einblick in das Thema Aktien verschaffen?
Dann lesen Sie jetzt meine weiteren Blogartikel!

Auf Ihre Börsenerfolge
Ihr Alois Alexander Greiner

There are no comments yet, add one below.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*