Börsenfilme

Börsenfilme

 

Nachfolgend eine Auswahl der spannendsten Börsenfilme.

Börsenfilme – „Wall Street“

Einer der bekanntesten Börsenfilme über die Machenschaften an der Börse ist der Film „Wall Street“ des Drehbuchautors und Regisseurs Oliver Stone. Hauptdarsteller Michael Douglas erhielt für seine Darstellung des Spekulanten Gordon Gekko einen Oscar. Auch sonst ist der Film mit Charlie Sheen, Martin Sheen, Daryl Hannah und Terence Stamp mit bekannten Schauspielern besetzt.

In dem Film versucht der junge und ehrgeizige Börsenmakler Bud Fox, Kontakt zu dem erfolgreichen und skrupellosen Spekulanten Gordon Gekko herzustellen. Dieser verleitet Bud Fox zu illegalen Insidergeschäften, bei denen beide viel Geld verdienen. Als Gordon Gekko jedoch droht, die Firma von Bud Fox’ Vater zu zerschlagen, erkennt Fox die fehlende Moral und sorgt dafür, dass Gordon Gekko zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wird.

Es handelt sich um einen sehenswerten Film, der die Gier in der nach dem amerikanischen Präsidenten benannten Reagan-Ära gut wiedergibt. Sie können den Film als DVD oder Blu-Ray für Ihre Filmsammlung kaufen, online per Amazon Instant Video ansehen oder ihn sich über Prime Instant Video jederzeit als Video-Streaming im günstigen Jahresabo bestellen.

Börsenfilme – „Wall Street 2 – Geld schläft nicht“

„Wall Street 2 – Geld schläft nicht“ ist die Fortsetzung von „Wall Street“, einem der erfolgreichsten Börsenfilme des amerikanischen Drehbuchautors und Regisseurs Oliver Stone. Auch dieser Film spielt in New York und beschreibt die Zeit 23 Jahre nach dem ersten Teil. Michael Douglas spielt wieder die Hauptrolle des Spekulanten Gordon Gekko. Die weiteren Rollen sind mit Shia LaBeouf, Josh Brolin, Carey Mulligan und Eli Wallach besetzt.

Im Mittelpunkt des gut gemachten Films, der jedoch nicht den Kultstatus des ersten Teils erreicht, steht die angespannte Beziehung zwischen Gordon Gekko und seiner Tochter Winnie. Über Jake, Winnies Verlobten, versucht Gordon Gekko, am Leben seiner Tochter teilzuhaben. Jake ist ebenfalls Börsenmakler und arbeitet hinter Winnies Rücken mit ihrem Vater zusammen.

Der Film ist als DVD und Blu-Ray erhältlich, wobei auch ein günstiges Double (DVD und  Blu-Ray) von „Wall Street 1“ und „Wall Street 2“ angeboten wird. Außerdem ist es möglich, die Handlung online über Amazon Instant Video zu verfolgen oder bei Amazon ein preiswertes Jahresabo für Video-Streaming über Prime Instant Video abzuschließen.

Börsenfilme – „Der Große Crash – Margin Call“

„Der Große Crash – Margin Call“ ist ein Film von J. C. Chandor, der auch das Drehbuch geschrieben hat. Die Handlung spielt im Jahr 2008, kurz vor Ausbruch der weltweiten Finanzkrise. Die Darsteller Kevin Spacey, Paul Bettany, Jeremy Irons, Penn Badgley und Simon Baker spielen die Mitarbeiter einer Investmentbank an der Wall Street in New York.

Der spannende Finanzfilm beginnt mit der Entlassung zahlreicher Mitarbeiter einer New Yorker Investmentbank. Der erfahrene Risikomanager Eric Dale kann seinem jungen Kollegen Peter Sullivan einen USB-Stick zustecken, auf dem sich Informationen über die drohende Insolvenz der Bank befinden. In einer eilig einberufenen Vorstandssitzung wird der Verkauf wertloser Wertpapiere an die Kunden der Bank beschlossen, um das Kreditinstitut zu retten.

Obwohl die Auswirkung der Firmenentscheidung nicht gezeigt wird, handelt es sich um einen sehenswerten Börsenfilm, den Sie als DVD oder Blu-Ray erwerben können. Amazon bietet den Film außerdem über Prime Instant Video im Video-Streaming als preisgünstiges Jahresabo sowie online über Amazon Instant Video an.

Börsenfilme – „The Wolf of Wall Street“

Zuschauer mit starken Nerven erhalten mit dem Film „The Wolf of Wall Street“ einen Einblick in das ausschweifende Leben des ehemaligen Betrügers Jordan Belfort, der von Leonardo DiCaprio gespielt wird. Während andere Börsenfilme den Wertpapierhandel in den Vordergrund stellen, geht es in diesem Film vor allem um Geld, Betrug, Party, Sex, Drogen und andere Exzesse.

Der junge Börsenmakler Jordan Belfort hat kaum seine ersten Abschlüsse an der Wall Street getätigt, als ihn der Black Monday (Börsencrash) am 19. Oktober 1987 wieder um seinen Job bringt. Doch Jordan Belfort setzt sein Verkaufstalent erfolgreich mit sogenannten Pennystocks, also Aktien mit einem Wert von unter einem US-Dollar, fort. Er gründet sein eigenes Unternehmen und wird schnell reich, bevor er wegen seiner Machenschaften alles verliert und eine Gefängnisstrafe verbüßen muss.

Sie können den Film von Regisseur Martin Scorsese, in dem die Biografie des realen Jordan Belfort verfilmt wurde, als DVD oder Blu-Ray erhalten. Außerdem lässt Sie Amazon Instant Video den Film online ansehen oder Sie können ihn als Video-Streaming im günstigen Jahresabo über Prime Instant Video empfangen.

Börsenfilme – „Rogue Trader – High Speed Money“

Der Film „Rogue Trader – High Speed Money“ basiert auf der wahren Geschichte des britischen Investmentbankers Nick Leeson, der auch das Buch „Rogue Trader“ geschrieben hat. Der Film spielt in den 1990er-Jahren in Singapur. Börsenkundige Anleger werden jedoch viele Parallelen zu Ereignissen der jüngsten Zeit erkennen. Die Hauptrollen spielen Ewan McGregor und Anna Friel.

Nach seiner Zeit als Sachbearbeiter der Barings Bank in Jakarta in Indonesien wird Nick Leeson nach Singapur versetzt und zum General Manager befördert. Durch riskante Spekulationsgeschäfte häuft Nick Leeson immer höhere Verluste an, bis sie 825 Millionen britische Pfund erreichen und zur Insolvenz der Barings Bank führen.

In dem Film werden die Ereignisse gezeigt, die zu dem Zusammenbruch der britischen Barings Bank führten. Die Verfilmung der Biografie von Nick Leeson ist nur auf DVD zu erhalten. Der Börsenfilm ist gut umgesetzt und vermittelt dem Zuschauer auch schwer verständlichen Börsenstoff anschaulich.

Börsenfilme – „Endstation Parkett“

„Endstation Parkett“ ist ein Dokumentarfilm von James Allen Smith über die Händler an der Terminbörse in Chicago, die als Pit-Trader bekannt sind. Es handelt sich um eine kaum noch vorhandene Berufsgruppe, da der Parketthandel an den Börsen vom elektronischen Handel abgelöst wurde.

Pit-Trader oder Parketthändler arbeiten auf eigene Rechnung und können innerhalb eines Handelstages entweder sehr reich oder bettelarm werden. Diese Menschen begleitet der Film für einige Zeit und lässt sie aus ihrem Leben erzählen. Der Zuschauer erfährt in der unkommentierten Dokumentation von Erfolgen und Niederlagen, von Reichtum und Armut und davon, dass die meisten Pit-Trader mit dem modernen Computerhandel nicht zurechtkommen.

Diesen starken Film, der ausschließlich als DVD erhältlich ist, sollten Sie sich unbedingt ansehen. Er vermittelt Ihnen einen Eindruck über den aussterbenden Parketthandel an den Börsen, in dem es auf Durchsetzungsvermögen und eine starke Stimme ankam.

Börsenfilme – „Backstage Wall Street“ von Markus Koch

Bei dem Film „Backstage Wall Street“ von Markus Koch handelt es sich um einen Dokumentarfilm über die Broker an der Börse in New York. In der fast einstündigen Dokumentation lernt der Zuschauer einige Broker näher kennen. Sie erzählen aus ihrem Privatleben und von ihrer Arbeit an der größten Wertpapierbörse der Welt.

Anders als die Börsenfilme aus Hollywood stellt dieser Film die Menschen in den Vordergrund, die mit Leidenschaft Wertpapiere an der Börse handeln. Markus Koch macht klar, dass es an der Börse nicht nur um Macht und Geld geht, sondern sich auch Freundschaften entwickeln und Traditionen sehr wichtig sind.

Der Film, der ursprünglich als TV-Dokumentation gedreht wurde, ist als DVD zu kaufen. Mit Markus Koch, dem Gründer der Newsagentur Wall Street Correspondents Inc., berichtet ein begeisterter Börsianer humorvoll und voller Respekt über seine Kollegen und ihr Leben. Es handelt sich um einen gelungenen Film, der ein sympathisches Bild der Menschen an der New York Stock Exchange (NYSE) wiedergibt.

Börsenfilme – „Börse-Einsteiger-Film“ – Börse Frankfurt

Die Börse Frankfurt erklärt mit dem „Börse-Einsteiger-Film“ Schritt für Schritt, wie der Börsenhandel funktioniert und wie Privatanleger mit dem Kauf und Verkauf von Wertpapieren Gewinne erzielen können. Die bekannte TV-Moderatorin Frauke Ludowig führt in dem Film Gespräche mit Händlern, Fondsmanagern und Börsenjournalisten.

Der Zuschauer begleitet das junge Paar Daniel und Dorothea bei ihren ersten Geldanlagen an der Börse, nachdem sie durch Auszahlung einer Kapitallebensversicherung Geld zum Anlegen zur Verfügung haben. Die Moderatorin Frauke Ludowig erklärt, wie die Börse funktioniert, was verschiedene Fachbegriffe bedeuten, welche unterschiedlichen Wertpapiere es gibt und wie sich die Anleger gegen Verluste schützen können.

Die einzelnen Kapitel des Films stehen interessierten Nutzern kostenlos auf der Website der Börse Frankfurt zum Download als Quicktime MOV-Datei und über den MediaPlayer als AVI-Datei zur Verfügung. Während fortgeschrittene Börsianer das Geschehen schmunzelnd verfolgen werden, bietet der Film Anfängern einen guten Überblick über die Börse.

Börsenfilme – „Das Streben nach Glück“

„Das Streben nach Glück“ ist ein Film, der teilweise auf der Lebensgeschichte des amerikanischen Börsenmaklers Christopher Paul Gardner basiert. Im Film wird Chris Gardner von Will Smith dargestellt. Regie führte der italienische Regisseur Gabriele Muccino. Neben Will Smith ist sein eigener Sohn – Jaden Smith als sein fünfjähriger Filmsohn Christopher zu sehen.

Der 2006 gedrehte Film spielt zu Beginn der 1980er-Jahre in San Francisco. Chris Gardner ist ein erfolgloser Handelsvertreter, der wegen seiner Mietschulden sogar gemeinsam mit seinem kleinen Sohn obdachlos wird. Auf der Suche nach einem lukrativen Job nimmt er ein unbezahltes Praktikum bei einer Investmentbank an. Er hofft, nach einem halben Jahr eine Festanstellung zu erhalten, was ihm auch gelingt.

Es handelt sich bei diesem Film nicht um einen der üblichen Börsenfilme, sondern um eine rührend gespielte Vater-Sohn-Geschichte mit einem Happy End. Der Film wird als DVD, Blu-Ray, Video-Streaming über Prime Instant Video im preiswerten Jahresabo oder online über Amazon Instant Video angeboten.

One Comment

  1. Durchweg hervorragend gemachte Filme mit guten Anregungen, für was auch immer.

    MfG.
    Reinhard

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*