Corona-Virus: Welche Branchen am stärksten betroffen sind

Liebe Leserin, lieber Leser,

in den letzten Wochen gab es eine Gegenbewegung zu den starken Kurseinbrüchen.

© ViacheslavLopatin/shutterstock.com

Dennoch notieren die meisten Unternehmen/Aktien immer noch zum Teil deutlich unter ihrem Allzeithoch.

Nachfolgend eine Auflistung der aus meiner Sicht am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Branchen und der Branchen, die gut durch die Krise kommen sollten.

Zusätzlich zu den Branchen habe ich einige Unternehmen hinzugefügt. Diese sind keine Kaufempfehlung. Allerdings handelt es sich dabei um Unternehmen, welche ich mir zum Teil näher angesehen habe bzw. ansehen werde. Von manchen dieser Unternehmen halte ich auch Aktien (diese sind mit einem * gekennzeichnet).

Auf Ihre Börsenerfolge

Ihr

Alois Alexander Greiner

Nachfolgend eine Auflistung von Branchen und Unternehmen, die stärker bis stark von den Konsequenzen der Corona-Pandemie betroffen sind:

Airlines und Flughafenbetreiber:

u. a. Produktion von Flugzeugen

Airbus Group

The Boeing Company Airlines

Airlines

Lufthansa AG

Ryanair

Flughafenbetreiber

Aena S.A.

Fraport AG

Flughafen Wien AG

Touristikunternehmen, Hotels und Gastronomie:

Onlinereiseportale

Booking Holdings Inc.*

Hotelketten/Hotelbetreiber

Marriott International Inc.

Intercontinental Hotels Group

Bergbahnbetreiber

Jungfraubahn Holdings

Kreuzfahrtschiffreederei

Carnival Cruise Line Inc.

Gastronomie

McDonald’s Corporation

Starbucks Corp.

Yum! Brands Inc.

Autobranchen inkl. Zulieferer:

Volkswagen AG (VW)

Bayerische Motoren Werke AG (BMW)

Ölkonzerne:

© manine99/shutterstock.com

OMV AG

Royal Dutch Shell

Shoppingcenter:

Shoppingcenterbetreiber

Simon Property Group 

Freizeitparks, Eventveranstalter:

Freizeitparks:

Walt Disney

Eventveranstalter:

CTS Eventim*

Live Nation Entertainment

Branchen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit die Krise gut überstehen werden, und Unternehmen, die zum Teil im Crash nur wenig korrigierten:

Nestlé S.A.

The Procter & Gamble Company*

Henkel AG & Co. KGaA

Beiersdorf AG

Unilever

Berkshire Hathaway Inc.*

* In die mit einem * gekennzeichneten Unternehmen ist der Autor [zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels (April 2020)] mittels Aktien investiert. Es besteht daher ein Interessenkonflikt.

There are no comments yet, add one below.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*