Wie kann ich Aktien kaufen?!

Wie kann ich Aktien kaufen?! – Der Kauf der ersten Aktie

Als ich das erste Mal Aktien kaufen wollte, fragte ich mich: „Wie kann ich Aktien kaufen?“ Dass es im Supermarkt keine Aktie zu kaufen gibt, das wusste ich. Es würde auch nicht funktionieren, zur Börse zu gehen, um dort Aktien zu erwerben. Also fragte ich jemanden, der es wissen musste – meinen Banker.

Ich suchte meine Hausbank auf. Dort angekommen, ging ich zum Schalter und sagte: „Guten Tag. Wie kann ich Aktien kaufen?“ Meinem Banker wurde Bescheid gesagt – er kam und brachte mich in einen ruhigen Raum. Dort fragte er mich, ob ich nur die Frage „Wie kann ich Aktien kaufen“ beantwortet haben möchte oder ob ich auch Aktien zeichnen (kaufen) will. Ich möchte auch Aktien zeichnen, sagte ich. Er fragte mich, ob ich schon ein Depot eröffnet hätte. „Nein“, war meine Antwort. – Ich wusste, dass ein Depot (auch Portfolio genannt) so etwas ist wie ein Konto, auf dem meine Aktienkäufe und Verkäufe gebucht werden. Aber die Frage „Wie kann ich Aktien kaufen?“ schwirrte noch immer in meinem Kopf umher.

Als Erstes wurde ein Depot eröffnet. Das bedeutete Papierkram. Ich las alles in Ruhe durch und unterschrieb. Doch die Frage „Wie kann ich Aktien kaufen?“ war noch immer nicht beantwortet. Dann wurde ich gefragt, welches Papier ich kaufen wolle. Ich sagte stolz: „Die Josef Manner AG.“ (Das ist ein bekannter österreichischer Süßwarenproduzent).
„Wie viele Stück wollen Sie kaufen?“ hakte mein Banker nach.
„Ein Stück“. – Ich wollte ausprobieren, wie es ist, eine Aktie zu kaufen. Ich will die Frage „Wie kann ich Aktien kaufen?“ endgültig beantworten.
Dann gab es nochmal Papierkram. Ich unterschrieb, dass ich keine Beratung wünschte, mir das Risiko eines Totalverlustes bekannt ist und gab meine nicht vorhandene Börsenerfahrungen bekannt.
Ich wurde gefragt, ob ich mein Girokonto als mein Referenzkonto verwenden wollte. (Ein Referenzkonto wird für den alltäglichen Zahlungsverkehr verwendet. In unserem Fall wird von dort auch das Geld auf das Konto des Portfolios überwiesen, um die gewünschten Aktien zu bezahlen.) Klar wollte ich, irgendwoher musste das Geld für den Aktienkauf herkommen.

Als dies erledigt war, tippte mein Banker alle Informationen in seinen Computer ein. „Was passiert jetzt?“, fragte ich. „Jetzt“, sagte mein Banker, „wird der Kaufauftrag an einen unserer Broker weitergeleitet. Dieser kauft dann die Josef-Manner-Aktie für Sie und diese wird in Ihr Depot gebucht.“ (Ein Broker kauft und verkauft (in unserem Fall) Aktien.)

Wie kann ich Aktien kaufen? – Auf einen Blick

1. Zuerst suchte ich meine Hausbank auf.
2. Ich äußerte den Wunsch, Aktien zu kaufen.
3. Dann wurde ich gefragt, ob ich bereits ein Depot besitze.
4. Als ich verneinte, wurden mir die nötigen Unterlagen gebracht, um ein Depot zu eröffnen.
5. Daraufhin wurde ich gefragt, welches Papier ich kaufen möchte. Und ich sagte stolz: „Die Josef Manner“-Aktie.
6. Dann gab ich noch an, dass ich keine Beratung wünschte, dass ich mir des Risikos eines Totalverlustes bewusst bin und ich keinerlei Erfahrungen im Kauf von Aktien habe.
7. Ich gab mein Girokonto als Referenzkonto an.
8. Schließlich tippte mein Banker meine Angaben in den Computer und schickte alles durch das World Wide Web zum Broker der Bank.
9. Dort kaufte der Broker, sobald verfügbar, ein Stück Josef-Manner-Aktie.

Sie wollen Aktien online kaufen?! Dann lesen Sie meinen Artikel Aktien online kaufen.

Somit war die Frage „Wie kann ich Aktien kaufen?“ für mich beantwortet. Und für Sie?
Haben Sie Fragen, Anregungen, Kritik, Wünsche? Dann kommentieren Sie jetzt!

Ihr Alois Alexander Greiner

There are no comments yet, add one below.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*